Die Sims 4 hat seit dem Release einige tolle Erweiterungen rausgebracht, hier eine Übersicht, was sich wirklich lohnt.

Rechte des Bildes liegen bei EA.

Der vierte Teil der Lebenssimulationsreihe Die Sims aus dem Entwicklerstudio Maxis und von Electronic Arts herausgebracht, hat seit seinem Release einige Erweiterungen bekommen, von denen ich meine Favoriten in diesem Artikel vorstellen werde.

Noch einiges zu dem Spiel an sich: es ist im September 2014 in Europa erschienen und hat weiterhin einen offline spielbaren Singleplayer-Modus wie seine Vorgänger. Die positiven und negativen Emotionen der Sims stehen im Vordergrund und werden durch Umgebung, Ereignisse, Interaktionen mit anderen Sims und Objekten beeinflusst.
Im Gegensatz zu den Vorgängen, können die Sims nun Multitasking und zum Beispiel essen und gleichzeitig fernsehen.
Es wurden auch die Tools zum Sim erstellen und bauen überarbeitet. Beispielweise gibt es keine Schieberegler bei Erstelle-einen-Sim-Modus mehr, man kann nun die Körperpartie auswählen und durch Bewegung verändern. Im Baumodus werden Räume erkannt und können vergrößert oder verkleinert werden.
Interessant ist auch die integrierte Online-Galerie, über die die Spieler erstellte Haushalte, Grundstücke und Räume hoch- bzw. herunterladen können.

Nun zu den Packs. Anlässlich des 15.Geburtstags der Sims-Reihe wurde das erste Erweiterungspack An die Arbeit! veröffentlicht. Es beinhaltet neue Karrieren: Polizist, Wissenschaftler und Arzt und die Möglichkeit einen Laden zu kaufen und zu verwalten. Interessant hierbei ist, dass man sich entscheiden kann, ob man den Sim alleine zur Arbeit schickt, wie es sonst der Fall ist, oder ob man ihn begleitet, steuert und die Aufgaben erfüllt, die einen in der Karriere voranbringen. Das Pack bietet nicht nur die neuen Karriereoptionen, sondern vor allem auch viele neue Accessoires, Möbel, Frisuren und Outfits.
Meiner Meinung nach lohnt sich dieses Pack, wenn man sich für das Gameplay der Karrieren interessiert und ich selbst hatte bis jetzt sehr viel Spaß daran.

Großstadtleben ist ein Erweiterungspack, was die neue Welt San Myshuno hinzufügt und den Sims ermöglicht in Apartments zu ziehen. Hierbei gibt es nun Merkmale, die die Wohnung ausmachen, wie zum Beispiel Lebensfrohe Nachbarn, was bedeutet, dass die Nachbarn öfter Party machen und unseren Sim beim Schlafen stören und somit die Beziehung beeinträchtigen können oder Reparaturbedürftig, in dieser Wohnung gibt es Mäuselöcher und extra Wasser- und Stromleitungen, die immer wieder kaputt gehen, hier kann der Sim sich natürlich selbst an der Reparatur versuchen und so vielleicht alles schlimmer machen oder man fragt beim Hausmeister nach. Aber Achtung, wer eine schlechte Beziehung zu ihm hat, kann vielleicht keine Hilfe anfordern. Hinzu kommen neue Karrieren wie Politiker, Kritiker und Soziale Medien, die viele Interaktionen mit den anderen Sims fordern. Die Stadt selbst ist in vier Viertel eingeteilt, das Gewürzviertel, das Künstlerviertel, das Modeviertel und das Nobelviertel. Die Preise und Größe der Wohnungen unterscheiden sich je nach Viertel stark voneinander. Interessant sind hier ebenfalls die Veranstaltungen, welche immer mal wieder stattfinden und zwar der Flohmarkt, das Romantikfestival, das Gewürzfestival und die Geek-Con.
Das Pack bietet Abwechslung in jeglicher Hinsicht und es macht sehr viel Spaß in der Stadt zu spielen und dort viele Interaktionen mit den anderen Sims auszuführen und die Feste zu besuchen. Einziger Kritikpunkt meinerseits ist die Tatsache, dass man nicht selber Apartments bauen kann und auch die Fenster der Wohnungen nicht verändern kann.

Das Erweiterungspack Hunde und Katzen bietet unseren Sims erstmals in die Sims 4 Haustiere zu haben. Interessant ist, wer das Pack An die Arbeit! besitzt, dem bietet sich die Möglichkeit die Karriere Tierarzt zu wählen und seine eigene Tierklinik zu bauen und zu leiten. Das Prinzip unterscheidet sich hierbei nicht sehr stark von der Karriere des Arztes. Natürlich ist daran zu bemängeln, dass An die Arbeit! eine Voraussetzung dafür ist.
Positiv ist natürlich, dass es Tiere endlich in das Spiel geschafft haben und man sich nun verschiedene Hunde und Katzen erstellen kann. Hierbei gibt es seit Sims 3 zum ersten Mal wieder einen Modus, wo man selbst Designs malen und somit das Fell der Tiere individuell gestalten kann. Das gibt einem die Möglichkeit sein eigenes Haustier in die Sims-Welt zu bringen.
Das Pack bietet natürlich passend zu den Tieren und der neuen Karriere neue Einrichtungsgegenstände.
Mir persönlich mach das Pack sehr viel Spaß. Negativ ist, dass es noch viele Bugs gibt und einige Aktionen nicht sehr flüssig ablaufen und, dass es hier keine Kleintiere wie Kaninchen oder große Tiere wie Pferde gibt, wie es bei den alten Sims –Teilen der Fall war.

Das Gameplaypack Gaumenfreuden bietet den Spielern die Möglichkeit ein eigenes Restaurant zu kaufen und zu verwalten. Ebenso können sich die Sims nun zu einem Essen in Restaurants verabreden. Genauso wie bei den Läden ist eine gute Kundenbetreuung und gutes Essen wichtig, um sich einen Namen zu machen und so das große Geld zu verdienen. Je mehr Sterne man hat, desto mehr Geld kann man verlangen und mit Förderung des Kochs und guten Umgang mit dem Personal, werden auch deren Fähigkeiten besser und die Wahrscheinlichkeit ein 5-Sterne-Restaurant zu haben wächst.
Das Pack bietet dazu viele neue Möbel, Küchengeräte und Dekoration an, die es ermöglicht verschiedene Arten von Restaurants zu kreieren und auf das Ambiente seine Speisen anzupassen.

Meiner Meinung nach, macht es sehr viel Spaß Restaurants zu bauen, zu führen und dort Essen zu gehen. Vor allem wenn man Wert auf die Interaktionen zwischen zwei Sims und deren Beziehung legt, ist ein Besuch in einem Restaurant eine schöne Abwechslung zu den Orten an denen man sich standardmäßig durch das Grundspiel treffen kann.

Vampire bietet als Gameplaypack die neue Welt Forgotten Hollow, die eine längere Nachtzeit für die Vampire bietet. Es gibt neue Merkmale für die Häuser, wie zum Beispiel Vampir-Nexus, ein Ort an dem sich besonders gerne Vampire aufhalten.
Hinzu kommen neue Möglichkeiten der Sims-Gestaltung, von verschiedenen Vampirzähnen bis zu leuchtenden Augen, die man aber nur an Vampiren einsetzen kann.
Die Einrichtungsgegenstände die dazu gekommen sind, sind sehr viktorianisch und düster gehalten, meiner Meinung nach sehr passend. Wenn man einen Vampir spielt und dieser stärker wird, in dem er beispielsweise Plasma (normalerweise wäre das Blut) von den Sims trinkt oder Vampirkämpfe ausführt, kann man neue Fähigkeiten dazu gewinnen wie die Möglichkeit als Fledermaus zu Orten zu gelangen oder in die Sonne gehen zu können. Je stärker man wird und desto mehr Stärken man besitzt, desto mehr Schwächen müssen angenommen werden.

Ich selbst habe schon verschiedene Arten des Spielens eines Vampirs ausprobiert, von einem lieben Vampir, der Plasma nur mit Erlaubnis trinkt bis hin zu einer schönen Vampirlady, die mit ihren Fähigkeiten Männer umgarnt und so an ihr Blut kommt.
Negativ ist anzumerken, dass nicht wie bei anderen Erweiterungen dieser Art, wie bei Sims 3, Werwölfe oder ähnliches hinzugekommen sind und das den Wert des Packs im Ganzen natürlich verringert.

Zu den Accessoires-Packs kann ich nur sagen, dass man sich den Inhalt am besten anschaut und dann entscheidet, ob man ihn gerne hätte. Die Gegenstände sind sehr an ein Thema angepasst und eigenen sich dann zu verschiedenen Möglichkeiten die Häuser einzurichten. Meine Favoriten hierbei sind Heim-Kino-Accessoires, einfach weil mir sowohl die Anziehsachen als auch die Möbel sehr gut gefallen und ich sie sehr oft benutze. Zu dem Vintage-Glamour-Accessoires, was vor allem für reiche Sims geeignet ist, da die Möbel klassisch und trotzdem modern sind und die Möglichkeit einen Butler zu haben hinzugefügt wurde und zuletzt Kleinkind-Accessoires, weil trotz des kostenlosen Updates für Kleinkinder und Möbel mir noch etwas gefehlt hat.

Abschließend lässt sich sagen, dass es mittlerweile tolle Packs für die Sims 4 gibt, aber einige Sachen noch ausbaufähig sind. Immerhin wissen wir seit dem neuen Pack um Waschtag-Accessoires, dass EA und Maxis auf ihre Spieler hören und deren Vorschläge auch umsetzen. Bleibt abzuwarten, wann die heißersehnten Stockbetten kommen!

FÜR DICH EMPFOHLEN

FÜR DICH EMPFOHLEN

Spielevorschau Mai 2018

Der Mai bietet Donkey Kong Country: Tropical Freeze, das erste Donkey Kong für die Nintendo Switch und Detroit: Become Human.

Harry Potter: Hogwarts Mystery

Harry Potter: Hogwarts Mystery führt die Fans zum ersten Mal als eigenen Charakter in die zauberhafte Welt.

Nintendo Labo – Eine neue Art zu Spielen

Nintendo Labo bringt den Spielspaß mit Pappe, eine andere Art Spiele zu erleben.