Als Fan von Web Video waren die Videodays ein festes jährliches Event. Im Jahr 2018 werden diese aber weder in Berlin noch Köln stattfinden.

Quelle: https://goo.gl/images/Up9rPV

Für viele Fans und junge Leute sind die Videodays ein Event, welches schon frühzeitig als Event im Jahr fest steht. Seit mehreren Jahren begeistern und wachsen die Videodays als Veranstaltung enorm und wurden zu einem wichtigen teil im bereich Webvideo. Doch im Jahr 2018 steht fest, die Videodays finden nicht statt. Sie wurden von seitens des Veranstalters sowohl für Berlin als auch Köln abgesagt. Doch welche Gründe gibt es dafür?

WIE ENTSTANDEN DIE VIDEODAYS ?

Das Event entwickelte sich aus einer Idee des YouTubers MrTrashpack welcher damals ein treffen zwischen Fans und YouTubern realisieren wollte. Diese Idee verlief sich allerdings vorerst aufgrund rechtlicher Einschränkungen. Mit der Hilfe von Christoph Krachten konnte er diese allerdings 2010 auf der Gamescom umsetzten. Mit ca. 500 Menschen wurde eine fast familiäre Atmosphäre erzeugt, in der Fans ihre Idole treffen und ihnen nah sein konnten. Das Event der sogenannten Videodays wuchs immer weiter und fand so 2013 und seit dem jährlich in der Lanxes Arena in Köln statt. Aufgrund der hohen Nachfrage der Fans wurde dann in den folgenden Jahren ebenfalls eine gleichnamige Veranstaltung zu anderer Zeit in Berlin ins leben gerufen.

WORAUS BESTANDEN DIE VIDEODAYS ?

Das Event wurde in zwei aufeinander folgende Tage geteilt. Der erste der beiden Tage bestand daraus, mit den anwesenden Creatoren Fotos und Autogramme zu machen. Auch die Möglichkeit mit seinen Idolen Zeit zu verbringen bestand in der ersten Zeit. Allerdings wurde dies mit wachsender Nachfrage nur schwer möglich. Am zweiten Tag dem sogenannten „Showday“ wurde dem Zuschauer eine Bühnenshow mit verschieden Künstlern geboten. Doch was führte zur Absage in diesem Jahr ?

FEHLENDE INTERESSE

Aufgrund dessen, dass die Videodays im Laufe der Jahre immer größer wurden, verloren viele die Übersicht und aus dem eigentlichen Fan treffen wurde eine Großveranstaltung. Daher verlorenen viele die Interesse an dem Event, da die Zeit mit dem Creator eher in den Hintergrund rückte. Es kam zur Massenabfertigung und einem Autogramm blieb dem einzelnen Fan nicht viel von dem erwarteten YouTuber.

ZU VIELE „UNBEKANNTE“ CREATOREN

Ein weiterer Grund für die fehlende Interesse und die Unübersichtlichkeit könnte die Menge an YouTubern sein. Es gibt im Deutschen Raum „zu viele“ YouTuber welche über 100.000 Abonnenten, und somit ein Anrecht darauf haben auf den Videodays vertreten zu sein, gibt und es somit zu unübersichtlich wird. Man kann nicht jeden YouTuber dieser Masse geben was viele zu uninteressant macht. Weiterhin führt diese Masse an Creatoren zu einer hohen Unübersichtlichkeit der Veranstaltung.

FEHLENDES ANGEBOT

Auch das Angebot der Videodays sah eher mau aus in den vergangen Jahren. Neben anstehen, Foto machen und wieder anstehen wurde dem Fan auf den Videodays am ersten dem „Community day“ nicht viel geboten. Auch der Showday fiel neben der Show eher mit wenig angeboten aus.

ZU „SCHLECHTE“ SHOW

Ein weiterer Grund für den ausbleibenden Ticket verkauf in diesem Jahr, könnte die eher schlechte Bühnenshow der vergangen Jahre sein. Zwar gab es etliche Künstler welche eine gute bis sehr gute Show ablieferten, aber die masse an Schlechten Acts überwiegte. Somit wurden die Zuschauer in den letzten Jahren von den Videodays eher enttäuscht.

FEHLENDE ORGANISATION

Aufgrund der hohen Nachfrage und des Wachstums der Videodays im Verlauf der letzten Jahre kam es verhäuft zu einer schlechten oder gar fehlenden Organisation. Die Zuschauer waren somit oft einem großen Chaos ausgesetzt, für welchen sie aufgrund des Tickets bezahlten. Die daraufhin enstehende Enttäuschung ist mehr als nachvollziehbar.

Der News YouTuber und mit involvierte MrTrashpack hat zu diesem Thema ebenfalls ein video veröffentlicht. Dieses findest du hier: https://www.youtube.com/watch?v=ayHlHZSVEOA

Inwieweit die Videodays in den nächsten Jahren wider stattfinden bleibt abzuwarten. Jedoch ist klar, dieses Jahr wird es sie weder in Berlin noch in Köln geben.

FÜR DICH EMPFOHLEN

FÜR DICH EMPFOHLEN

Spielevorschau Mai 2018

Der Mai bietet Donkey Kong Country: Tropical Freeze, das erste Donkey Kong für die Nintendo Switch und Detroit: Become Human.

Harry Potter: Hogwarts Mystery

Harry Potter: Hogwarts Mystery führt die Fans zum ersten Mal als eigenen Charakter in die zauberhafte Welt.

Nintendo Labo – Eine neue Art zu Spielen

Nintendo Labo bringt den Spielspaß mit Pappe, eine andere Art Spiele zu erleben.